Diese Seite drucken

Wettbewerbe

Was für Wettbewerbe gibt es und worum geht es?

Im Segelfliegen gibt es verschiedene Wettbewerbe:

Streckenfliegen

Dezentrale Wettbewerbe: Dies sind Wettbewerbe die über die ganze Saison gehen. Hierbei werden die drei besten Streckenflüge über die gesamte Saison zusammen gezählt. So messen sich die Piloten in verschiedenen Flugzeugklassen und von verschiedenen Flugplätzen.

über 50ig Segelflugzeuge Klassische Wettbewerbe:

Hierzu muss man sich zunächst anmelden. Diese Wettbewerbe dauern zwischen 7 bis 14 Tage und finden an einem Flugplatz statt.

In einem täglichen Briefing werden Streckenflugaufgaben gestellt z.B. ein Dreieck (Start und Ziel sind immer gleich). Im Anschluss werden alle Flugzeuge in die Luft gebracht. Wer die vorgegebene Strecke am schnellsten absolviert gewinnt den Tag und erhält dafür Punkte.

Vor dem Start

Am Ende erhält man so einen Gesamtsieger. Hierbei kann man die Leistungen der Piloten sehr gut vergleichen, da die Flugzeuge in Klassen aufgeteilt sind (Flugzeuge mit ähnlichen Leistungen in einer Klasse). Dies ist eine sehr beliebt Art des Wettbewerbs, da die Jüngeren dort von den Älteren lernen können und es meist "Fläche an Fläche" Rennen sind. 

Kunstflug

Hierbei gibt es eine vorgegebene "Box" in der sich das Segelflugzeug aufhalten muss. Jeder Pilot kann sich hierbei sein eigenes Programm aus verschiedenen Kunstflugfiguren zusammen stellen. Eine Jury bewertet hierbei die Ausführung und Schönheit.